Allgemein: Tipps bei der Bannererstellung

Ein Banner ist das Schaufenster zu Ihrer Internetseite

Ein Banner kann nicht nur die Besucherzahlen Ihrer Seite, er ist zudem auch das Aushängeschild Ihrer Webpräsenz. Umgekehrt ist natürlich ein schlechtes Banner keine gute Werbung für Ihre Seite!

Wichtig ist, dass zwischen dem Banner und der Seite, zu der der Besucher gelangt, kein Bruch entsteht. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass das Banner immer auf die jeweilige Seite abgestimmt ist.

Ladezeiten beachten

Auch die KB Größe eines Banners ist nicht unwichtig. Je höher die KB Zahl, desto länger dauern die Ladezeiten und je später wird das Banner beim Besucher angezeigt.

Dieser Punkt verliert zwar durch die stetig steigende Zahl an Bedeutung, ist heute jedoch immer noch zu beachten. Denn die Mehrzahl hat immer noch keinen DSL Anschluss.

Ein Banner ist nicht nur zum Clicken da

Eine ganz wichtige Bedeutung eines Banner ist natürlich, dass ein Besucher durch Anklicken des Banners zur Zielseite gelangt.

Gerade für Firmenseiten ist jedoch auch noch der Aspekt der Markenbildung von großer Bedeutung. Dieses kann durch Verwendung des Firmenlogos und der Firmenfarben erreicht werden. Wenn ein Claim vorhanden ist, sollte dieser auch nicht fehlen.

Auch die URL sollte nach Möglichkeit immer angezeigt werden. Dieser Domainname wird häufig im Unterbewußtsein gespeichert und taucht dann beim nochmaligen Sehen umso leichter auf. Das Grundprinzip der Offline Werbung findet natürlich auch in der Online Werbung Verwendung. Voraussetzung für diesen Effekt ist natürlich ein guter Domainname und der Einsatz von konzertierten Kampagnen.

Weniger ist mehr

Überfrachten Sie den Besucher nicht mit zu vielen Informationen auf einem Bild. Der Besucher muß auf dem ersten Blick die Aussage Ihres Banner instinktiv erkennen können.

Zur Not die Informationen auch mehrere Seiten beim animierten Banner verteilen. Mehr als drei verschiedene Bilder pro Banner sind aber nicht sinnvoll.

Auf die Zielgruppe achten!

Der wichtigste Hinweis zum Schluss. Je besser die Besucher zu Ihrer Zielgruppe passen, desto häufiger werden sie auf das Banner klicken und auch kaufen bzw. die Seite nutzen.

Dieses mag sich banal anhören, ist aber von größter Bedeutung. Run of Network ist z.B. nur dann sinnvoll, wenn Sie auch ein Angebot haben, dass sich an jeden richtet.

Daher klären Sie bei der Schaltung einer Kampagne vorher unbedingt ab, welche Besucher Ihre Banner sehen werden.


© 2010 Aronda : Optimierungsfee | Eintragsfee | Honigfee | Listinus | Brotaufstriche.de | Sammelleidenschaft